Bezeichnung:  Entwicklungsingenieur (m/w/d) für Energiesysteme

Job Familie:  Engineering
Unternehmenseinheit:  Hydro
Arbeitsvertraglicher Standort: 

Vienna, Vienna, AT

Arbeitsplatz Standort:  Wien, AT
Standort Typ:  Office Location / Office-based
Vertragsart:  Vollzeitbeschäftigung
Beschreibung: 

ANDRITZ ist ein internationaler Technologiekonzern und liefert Anlagen, Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für unterschiedliche Industrien. Das Unternehmen gehört zu den Technologie- und Marktführern im Bereich Wasserkraft, in der Zellstoff- und Papierindustrie, der metallverarbeitenden Industrie und Stahlindustrie sowie in der kommunalen und industriellen Fest-Flüssig-Trennung.
ANDRITZ HYDRO gehört zur ANDRITZ Gruppe und ist ein globaler Anbieter von elektromechanischen Systemen und Dienstleistungen („from water-to-wire“) für Wasserkraftwerke. Wir sind ein weltweit führender Anbieter für hydraulische Stromerzeugung und Weltmarktführer im Bereich der Automatisierung von Wasserkraftwerken.

 

UNSER ANGEBOT

Im Bereich der Automatisierung von Wasserkraftwerken sind wir Weltmarktführer. Im Headquater Wien suchen wir in der Abteilung Energiemanagementsysteme einen Entwicklungsingenieur (m/w/d) für Simulationsaufgaben und Software-Entwicklung auf Vollzeitbasis.

 

IHR PROFIL

  • Abgeschlossene technische Ausbildung im Bereich Elektrotechnik / Regelungstechnik (TU-Masterabschluss)
  • Berufserfahrung in der Automatisierungstechnik von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich der Energiewirtschaft, Softwaretechnik und Regelungstechnik
  • Gute Programmierkenntnisse sowie MSOffice-Kenntnisse
  • Kenntnisse mit Matlab und Netzsimulationsprogrammen (DIgSILENT, PSS@E)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Reisebereitschaft (20% - weltweit)
  • Analytisches Denkvermögen
  • Teamorientierung
  • Interkulturelle Kompetenzen

 

IHRE AUFGABEN

  • Erstellung von dynamischen Simulationsmodellen für Turbinen- und Spannungsregler, sowie darauf basierenden Netzstabilitätstudien
  • Verifikation der Modelle an Hand von Anlagenmessungen
  • Pflege und Weiterentwicklung der Algorithmen zur Spannungsregelung
  • Mitarbeit in Forschungsprojekten
  • Vertriebsunterstützung und Kundenberatung

 

Wir sind gesetzlich verpflichtet für diese Position das kollektivvertragliche Mindestgehalt von brutto € 3.568,05 / Monat anzuführen.

Wir bieten jedoch in jedem Fall eine marktkonforme Bezahlung in Abhängigkeit von Qualifikation und Berufserfahrung!

 

Alle qualifizierten Bewerber werden ohne Rücksicht auf Rasse, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität, nationale Herkunft, Behinderung oder Veteranenstatus für eine Anstellung berücksichtigt.

Stellenanforderungs-ID:  5523